Eishockeynews vom 15.10.2013




Hier haben alle andere Eishockeverein Platz

Moderatoren: Roxy, steelyute, küken

Eishockeynews vom 15.10.2013

Beitragvon Petra » 15.10.2013, 15:00

Jetzt also doch
Erste Trainerentlassung in der DEL2: Ken Latta muss in Heilbronn gehen, Gerd Wittmann Interimscoach


Bild
Ken Latta
Foto: Storch

Nun ist es also doch soweit: Nach nur zehn Spieltagen muss Ken Latta als Trainer der Heilbronner Falken bereits wieder gehen. Dies gaben die Falken nun offiziell bekannt. Grund sei die sportliche Talfahrt und der enttäuschende Auftritt der Mannschaft beim 2:7 in Dresden. Für den ab sofort beurlaubten Ken Latta fungiert zunächst Gerd Wittmann als Interimslösung. Dieser ist in Heilbronn kein Unbekannter, da er schon diverse Male hinter der Bande der Falken stand.

"Kenny hat alles probiert um das Team wieder in die richtige Richtung zu bringen, aber die Ergebnisse haben einfach nicht für ihn gesprochen. Uns blieb leider keine andere Wahl als Ken zu beurlauben. Wir danken Gerd Wittmann, dass er sich bereit erklärt hat, uns in dieser schwierigen Situation zu helfen. Bis wir einen neuen Trainer präsentieren können, wird Gerd die Mannschaft betreuen, " so Sportdirektor Rico Rossi.

Noch am Wochenende hatte sich Falken-Kapitän Robert Hock gegen einen Trainerwechsel ausgesprochen und meinte im Interview mit Eishockey NEWS: "Ganz wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahren und in Ruhe weiterarbeiten können. Ich finde, dass Ken Latta ein sehr guter Trainer ist."

Nun ist zwar dessen Amtszeit bereits wieder vorbei, aber die Krise in Heilbronn und im Umfeld der Falken sicher noch lange nicht.

Quelle: www.eishockeynews.de
Mit Grün Weiß Blauen Grüßen
Bild
Benutzeravatar
Petra
Im-Forum-Wohner
 
Beiträge: 6141
Registriert: 10.09.2006, 21:41
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

von Anzeige » 15.10.2013, 15:00

Anzeige
 

TAGS

Zurück zu Eishockey Weltweit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron