1. Bietigheim Ice Cup steht an - 4 Spiele in 2 Tagen




Hier gehts rund um die Steelers

Moderatoren: Roxy, steelyute, küken

1. Bietigheim Ice Cup steht an - 4 Spiele in 2 Tagen

Beitragvon Petra » 22.08.2014, 18:27

1. Bietigheim Ice Cup steht an - 4 Spiele in 2 Tagen

Bild
Am kommenden Wochenende ist die EgeTrans-Arena erstmals Austragungsort des Bietigheim Ice Cup´s. Dauerkartenbesitzer und die, die es noch werden möchten, haben zu diesem Event freien Eintritt. In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals auf die Aktion „Familien-DK im Preissegment der Phase 1“ hinweisen!

Für alle anderen Fans gibt es Tageskarten zu interessanten Preisen ab 10,- EUR (Stehplatz - regulär) und 20,- EUR (Sitzplatz - regulär). An der Tages/Abendkasse wird ein Aufpreis von 1,- EUR erhoben.

Neben unseren Steelers nehmen folgende Teams Teil:

Aus der Elite.A gastieren die Sterzing Broncos beim 1. Bietigheim Ice Cup. Am bekanntesten dürfte natürlich Chris St. Jacques sein, der die letzten Jahre mit den Steelers Meister und 2 x Pokalsieger wurde. Er spielt seine erste Saison in Sterzing und durch seine Verpflichtung erhofft sich Trainer Axel Kammerer, der diese Saison in seine erste komplette Saison als Headcoach geht, mehr Durchschlagskraft in der Offensive. Das ist auch bitter nötig denn der Topscorer der letzten Saison, Trevor Jon Caig, ist nicht mehr da und hinterlässt eine große Lücke. Chris St. Jacques und Jordan Owens, der diese Saison auch neu in Vipiteno (Sterzing) spielt, sollen die Offensive anführen.

Im Tor steht seit dieser Saison Juri Puurula, der 32-Jährige spielte letzte Saison in Schweden und Kasachstan und soll die Defensive verstärken. Die Defensive wird angeführt von Fabian Hackhofer der letzte Saison sein WM Debüt für Italien geben durfte und alle 6 WM Spiele bestritt, ohne allerdings einen Punkt zu erzielen. Gemeinsam mit Matti Näätänen, der aus Kaufbeuren nach Italien wechselte, stehen Coach Kammerer 2 erfahrene Verteidiger zur Verfügung mit denen er in der Elite.A für Furore sorgen möchte.

Kapitän Phlipp Pircher geht mit gerade mal 26 Jahren in seine 9. Saison bei den Wildpferden und stand letztes Jahr im erweiterten Kader der „Azzurri“, der Nationalmannschaft der Italiener. Man darf gespannt sein was sich Axel Kammerer und Fabian Gschliesser einfallen lassen um beim Vorbereitungsturnier in Bietigheim zu überzeugen.

Unser Gegner am Samstag sind die französischen Gäste von Etoile Noire de Strasbourg. Nach 2008 und 2012 treffen die Steelers bereits zum 3. Mal auf das Team aus dem Elsass. Seit dem Aufstieg 2006 in die Ligue Magnus spielt das Team ununterbrochen in der höchsten Liga Frankreichs. Letzte Saison gelang über Platz 10 nach der Hauptrunde der Sprung in die Pre-Playoffs, der Einzug ins Viertelfinale glückte jedoch nicht.

Zur neuen Saison wurde vor allem die Verteidigung umgebaut, mit Ben Danford, Jake Goldberg, Matt Bruneteau und Ken Peroff hat man 3 US-Amerikaner und einen Kanadier neu verpflichtet. Aber es gibt auch Kontinuität im Team, die beiden Goalies Vladimir Hiadlovsky und Gilles Beck gehen in ihre 7. bzw. 8. Saison, Verteidiger David Striz bereitet sich zum 6. Mal auf eine Saison in Straßburg vor und die Stürmer Jan Cibula (5.Saison) und Elie Marcos (7. Saison - davon die letzten 5 als Kapitän) komplettieren eine Riege alt gedienter Spieler. Star der Mannschaft mit fast 43 Jahren ist der 2-fache Olympiateilnehmer (1998 und 2002 - insgesamt 3 Tore, 1 Assist) und 5-fache WM-Teilnehmer (1997 - 2001) Jan Pardavy, der bei der WM 2000 u.a. mit Zdeno Chara, Lubomir Visnovsky, Miroslav Satan und Michael Handzus die Silbermedaille für die Slowakei gewinnen konnte. In der letzten Saison erzielte Pardavy 45 Punkte (19 Tore, 26 Assists) in den 26 Spielen der Hauptrunde und war damit nicht nur Topscorer seines Teams sondern auch ligaweit die Nr. 6.

Turnierfavorit sind sicherlich die zweimaligen DEL-Vizemeister (1999 und 2007) der Thomas Sabo Ice Tigers. Die Franken stellten letztes Jahr die stärkste Offensive während der DEL-Hauptrunde und kamen am Ende auf Rang 3. Mit Steven Reinprecht, Patrick Reimer und Fredrik Eriksson waren gleich 3 Spieler der Ice Tigers in der Top 10 der Hauptrunden-Topscorer. Patrick Reimer war dabei mit 33 Toren und 32 Assists punktbester Deutscher in der DEL, der Schwede Eriksson war im gleichen Zeitraum mit 12 Toren und 34 Assists der erfolgreichste Verteidiger der Liga. Alle 3 Spieler werden auch in der Saison 2014/2015 ihre Schlittschuhe für die Ice Tigers schnüren. Im Viertelfinale der letztjährigen Saison war für die Truppe von Trainer Tray Tuomie, den manch ein Steelers-Fan noch als Gegenspieler des REV Bremerhaven (2000-2003) kennt, nach einer 2-4 Serie gegen Wolfsburg dennoch Schluss mit der Titeljagd.

Neu im Team der Franken ist Goalie Jochen Reimer. Nach 3 Jahren beim EHC "Brause" München wechselte er im Sommer zu den Ice Tigers und unterschrieb bis 2017. Ebenfalls neu im Kader sind die beiden Verteidiger Kyle Klubertanz und Derek Joslin, der u.a. 116 NHL-Spiele für die San Jose Sharks, Carolina Hurricanes und die Vancouver Canucks absolvierte. Mit den beiden Nordamerikanern darf sich auch der gebürtige Bietigheimer Tim Schüle im Kader der Nürnberger messen, der nach seiner Jugend und DNL-Zeit das Ellental verlassen hatte und über die DEG und Freiburg seit 2010 dem Kader der Franken angehört. Die aktuelle Vorbereitungsphase begann für Teile der Nürnberger Mannschaft bereits am 19. Juni. Dort flog etwa die Hälfte des Teams für gute 2 Wochen ins Trainingslager nach Minnesota. Die ersten Vorbereitungsspiele verliefen durchwachsen, bei HC Pilsen gab es eine 4-1 Niederlage und in Österreich bei den Bull Dogs aus Dornbirn verlor man mit 3-2. Dem gegenüber steht ein 4-1 Erfolg bei den Schwänen im Schwarzwald.

Es wird also spannend am Wochenende!

21.08.2014 18:28 von Bietigheim Steelers

Quelle: www.steelers.de
Mit Grün Weiß Blauen Grüßen
Bild
Benutzeravatar
Petra
Im-Forum-Wohner
 
Beiträge: 6141
Registriert: 10.09.2006, 21:41
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

von Anzeige » 22.08.2014, 18:27

Anzeige
 

Auf dem Wege der Besserung

Beitragvon Petra » 22.08.2014, 18:28

Auf dem Wege der Besserung

Bild

Die gestrige Operation bei Adam Borzecki ist sehr gut verlaufen - er steigt heute direkt in die Reha ein.
Wie Adam Borzecki wurde auch Jason Pinizzotto im Klinikum Markgröningen vom Team um Dr. Richter vorbildlich und professionell betreut. Die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Partnern ORTEMA GmbH und dem Klinikum Markgröningen sichert die optimale Betreuung unserer Spieler. Wir danken unseren Partnern in Markgröningen.

20.08.2014 11:02 von Bietigheim Steelers

Quelle: www.steelerts.de
Mit Grün Weiß Blauen Grüßen
Bild
Benutzeravatar
Petra
Im-Forum-Wohner
 
Beiträge: 6141
Registriert: 10.09.2006, 21:41
Wohnort: Bietigheim-Bissingen



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Steelers

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron