Time to get ready – Neuauflage des Halbfinales




Hier gehts rund um die Steelers

Moderatoren: Roxy, steelyute, küken

Time to get ready – Neuauflage des Halbfinales

Beitragvon Petra » 28.03.2014, 10:23

Time to get ready – Neuauflage des Halbfinales

Bild

Die Steelers im Halbfinale – und wieder kommt der Gegner aus Bayern. Wie schon in der letzten Saison treffen die Bietigheim Steelers um Kapitän Marcus Sommerfeld auf die Starbulls Rosenheim. Diesmal jedoch unter gänzlich anderen Vorzeichen.

Doch erst einmal Rückblende - ein großartiges Duell war es gegen die Starbulls Rosenheim in der vergangenen Saison. Begonnen beim 2:1 Pokal-Heimsieg mit dem man ein Stück Eishockey-Geschichte schrieb bis hin zur engen 4:3 Serie im Halbfinale. Eine Zwischenstation auf dem Weg zur Meisterschaft. Daneben gab es auch abseits des Eises immer wieder hitzige Diskussionen zwischen den Teams in "grün-weiß" was für den nötigen Pepp sorgte - doch da sind wir wieder im Hier und Jetzt bei den "Vorzeichen" angelangt.

In diesem Jahr liegt das Heimrecht bei den Starbulls und die Steelers stehen beim „Angstgegner“ der Saison nun in der Bringschuld. Denn sollte wirklich die Finalserie das erklärte Ziel der Steelers sein, müssen Siege gegen die Starbulls her. Das gelang den Bietigheimer Kufencracks in der abgelaufenen Haupt- und Zwischenrunde noch kein einziges Mal. Doch Playoffs sind wie Derbys - eine ganz andere Angelegenheit. Mit 2:1 n.V (RO), mit 2:4 (Bietigheim), 4:3 (RO) und einer 2:3 Niederlage nach Penaltyschiessen in der EgeTrans Arena gingen alle Duelle knapp an die Mannschaft von Trainer Franz Steer - gewarnt ist man also vor dem durchaus forschen Auftreten der Bayern. Doch auch in den eigenen Reihen muss durchaus noch gearbeitet werden, um gegen die leicht favorisierten Starbulls bestehen zu können. Neben einer perfekten Einstellung braucht es ob des kleineren Kaders auch eine topfite Mannschaft. Zu beidem sind die Schwaben in der Lage wie man unschwer in den letzten Duellen gegen Garmisch erkennen konnte. Verteidigungsarbeit und die Rückkehr zu alter Stärke in Überzahl machten den Unterschied. Doch in beidem müssen die Steelers nochmal eine Schippe drauflegen. Rosenheim bringt das beste Penaltykilling der Liga mit und die beste Offensive der DEL2 im Halbfinale in Stellung. Klar dass bei so viel Offensivpower auch Keeper Joey Vollmer wieder in den Fokus rücken wird. Dieser steckt wohl aktuell in der besten Form seit er 2012 von Crimmitschau nach Bietigheim kam. Gerade gegen den SC Riessersee avancierte der Publikumsliebling zum Match- und zum Serienwinner "Joeys Saves sind unglaublich", lobte auch Trainer Kevin Gaudet die klasse Arbeit seines Torhüters in den letzten Wochen.

Es ist also alles angerichtet für einen spannenden Kampf um den Einzug ins Finale. Die Starbulls wollen sich für die Demütigungen in der vergangenen Spielzeit revanchieren und die Mannen um Kapitän Marcus Sommerfeld die Niederlage in der abgelaufenen Spielzeit vergessen machen. Lasset die Kämpfe beginnen - hoffentlich mit dem besseren Ende für unsere Bietigheim Steelers!

27.03.2014 13:21 von Michael Beez

Quelle: www.steelers.de
Mit Grün Weiß Blauen Grüßen
Bild
Benutzeravatar
Petra
Im-Forum-Wohner
 
Beiträge: 6141
Registriert: 10.09.2006, 21:41
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

von Anzeige » 28.03.2014, 10:23

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Steelers

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron